6063C624-F472-4479-B5FA-A3C993E6748E.JPG

Hair color

EA3A6398.jpg

Farbe

Beim Färben werden Pigmente ins Haar eingesetzt. Der neue Farbton ist dauerhaft, er lässt sich nicht durch Haare waschen entfernen. Sind die Haare Grau, kann man diese mit einer Haarfarbe abdecken. Sind jedoch die Haare porös und angegriffen empfiehlt sich dort eine Tönung zu verwenden, da eine Haarfarbe die Schuppenschicht noch weiter ausweitet.

Tönung

Tönungen sind im Vergleich zu Colorationen schonend für das Haar. Die Farbpigmente lagern sich nur außen am Haar an und liefern einen neuen Ton und Extra-Glanz. Feines Haar erhält durch die angelagerten Farbpigmente zusätzliches Volumen. Grundsätzlich gilt: Tönungen können den eigenen Farbton intensivieren oder um einige Nuancen verdunkeln, jedoch niemals aufhellen. Wer also braunes Haar hat und zur Tönung greift, bleibt brünett, kann aber innerhalb des Braunspektrums neue Akzente setzen. Ein Blondschopf hingegen lässt sich mit einer Tönung in braunes Haar verwandeln.

Tönung 

BTY01230_edited.jpg
B5C195C0-808F-44DB-9670-C09527B092AA.JPG

Highlights

Der Begriff „Highlights“ verrät schon das Prinzip: Ganz klassisch sorgen Strähnchen in helleren Farbnuancen als der Naturton für Licht- und Schattenspiele im Haar.

Balayage

Balayage ist ein französisches Wort und bedeutet Fegen. Es ist eine Färbetechnik für die Haare, mit der man einen natürlichen Look erzielt, als hätte die Sonne die Haare geküsst. Balayage wurde entwickelt, um den Goldschimmer zu erzeugen, den die Sonne den Haaren im Sommer verleiht. Ein „Sun-kissed-Look“ sozusagen. Mit der Balayage-Technik wirkt der Look natürlicher als mit einer Vollcoloratio. Balayage ist eine Freihandtechnik, wo die Farbe von Hand aufgetragen wird, anstatt mit Hilfsmitteln, wie herkömmlicher Folie.

BTY01297_edited.jpg
Hair on point with _amellesoignee done by #parisiartist _veronicaparisi _#beauty #beautifu

Face Frame

Denn Face Framing bedeutet übersetzt Gesicht einrahmen. Wie auch bei anderen Strähnchen-Looks wird die untere Haarpartie in natürlichen und sanften Blondtönen gefärbt. Die Haarpartien, die links und rechts das Gesicht umrahmen, werden hierbei heller blondiert als der Rest.

Lowlights

Was sind Lowlights? Lowlights sind buchstäblich das Gegenteil von Highlights. Hier setzten wir nämlich Strähnchen ins Haar, die ein paar Nuancen dunkler sind als die eigene natürliche Haarfarbe. So erhält die Frisur optisch einen Volumen-Boost und wirkt insgesamt viel dynamischer.

Highlights and lowlights ✨__Blondor + 4% and 7 + 7.jpg
ntphotography_parisi_1651.jpg

Farbabzug

Ein Farbabzug ist ein chemischer Vorgang, bei dem eingelagerte Farbpigmente aus deinen Haaren entfernt werden können. Das heißt, wenn du deine Haare gefärbt oder getönt hast und der Ton nicht so geworden ist, wie du ihn gerne hättest, kannst du deiner Ausgangshaarfarbe mit diesem Prozess wieder etwas näherkommen.

Teasylights

Bei dieser Technik kommt ein schmaler Kamm zum Einsatz, mit dem nach dem Abteilen einer kleinen Haarpartie diese zuerst einmal etwas antoupiert wird.

Dadurch schiebt sich ein Teil der Haarpartie Richtung Ansatz. Auf die verbleibenden Haare wird wie bei klassischen Strähnen dann die Farbe aufgetragen. Im Gegensatz zum typischen Balayage, bei dem die Farbe frei Hand aufgepinselt wird, kommen beim neuesten Trend zusätzlich auch Folien zum Einsatz. Dadurch kann ein noch helleres Ergebnis erzielt werden.

BTY01172_edited.jpg